Frohe Ostern mit den Rübli Gugls

April 2015

Wir haben Rübli Gugls gebacken!

Zartschmelzend weich und fluffig sind sie, die kleinen Mini Guglhupfs.

Und super einfach, auch für Leute wie mich die eigentlich gar nicht backen können weil entweder alles verbrennt oder nicht durch ist.

Die Mini Gugls brauchen nur 8 Minuten im Backofen und 10 Minuten Vorbereitungszeit.

Die ersten Gänseblümchen wachsen auch schon in unserem Garten und schmücken mit den Küchlein den Tisch.

Wir verbringen die Feiertage zu dritt im Allgäu, werden heute noch die Eier einfärben und am Sonntag in unser Lieblingsrestaurant, einer alten Mühle, essen gehen.

Was backt ihr zu Ostern, oder backt ihr gar nicht und kocht lieber?

Wie verbringt ihr euer Osterfest 2015 und haltet ihr die Osterdeko eher schlicht oder üppig?

 

Hochzeitsfotos-Allgaeu-Vintage-1000-3

 

Rezept für ca. 15 Stück

 

Butter und Vollrohrzucker für die Förmchen

35 g frische gehobelte Karotte

1 glückliches Ei

75 g Vollrohrzucker

1/2 Päckchen Vanillezucker

1 TL Rum

1/2 TL gemahlener Zimt

1/4 abgeriebene Schale einer Zitrone

25 g Mehl

40 g gemahlene Mandeln

 

Alle Zutaten auf Zimmertemperatur bringen.

Förmchen mit Butter einreiben und mit Zuckerstreuseln ausschwenken.

Backofen auf 210 Grad O/U vorheizen.

Das Ei und den Zucker schaumig rühren.

Den Rum dazugeben und weiter schaumig schlagen.

Zimt, Vanillezucker, Mandeln, Karotten und Zitronenschalen untermengen.

Das Mehl sieben und ebenfalls unter den Teig rühren.

Die fertige Masse in die Förmchen füllen und ca. 8 Minuten im Backofen backen.

Etwas abkühlen lassen und aus den Förmchen lösen.

 

FROHE OSTERN!

 

Hochzeitsfotos-Allgaeu-Vintage-1000-5Hochzeitsfotos-Allgaeu-Vintage-1000-2Hochzeitsfotos-Allgaeu-Vintage-1000-4Hochzeitsfotos-Allgaeu-Vintage-1000-6Hochzeitsfotos-Allgaeu-Vintage-1000-10 Hochzeitsfotos-Allgaeu-Vintage-1000-8Hochzeitsfotos-Allgaeu-Vintage-1000