Lifestyle Unser Garten

Gartensalat mit Sommertrüffel Piadina

Mai 2019

Eine italienische  Spezialität aus der rogmaniolischen Region ist die Piadina. Ein dünn ausgebackenes Weißbrot, welches zu süßen und salzigen Beilagen passt. Mein Italiener backt sie selbst, so wie seine Nonna es schon gemacht hat. Mit viel Muskelarbeit und Zeit wird sie liebevoll zubereitet und einzeln ausgerollt, dann ausgebacken und lauwarm serviert. Einige Tage vor diesem Piadina Abend in unserem Garten verbrachten wir ein paar Tage mit unseren Freunden in Bologna um eine Trüffel Tour zu besuchen. Der schwarze Sommertrüffel gedeiht um die Oster und Pfingstzeit in den Mischwäldern Italiens. Man braucht einen Trüffelschein dafür um sammeln zu dürfen oder einen Guide mit Hund (oder Schweinchen, die fressen die Trüffel aber liebend gerne blitzschnell selbst auf ) den man bucht und mit dem man sich auf die Waldspaziergänge macht um das schwarze Gold in der Erde zu finden. So kam es dass wir mit einer kleinen Box voller frischer, schwarzer Sommertrüffeln nach Hause zurück kamen und uns die folgende Woche damit eindeckten.

 

Es war ein Gedicht, jedes einzelne von den tollen Menüs die wir uns gezaubert haben. Je einfacher es dabei war, desto besser kam der Trüffel zur Geltung. Schlichte Pasta mit Trüffelbutter, Risotto mit ein wenig Kräutern und frisch gehobeltem Trüffel untergehoben, oder ganz traditionell mit Rührei… HMMMMMMM!!!

 

An diesem wunderschönen Vorsommer-Frühlingsabend haben wir ihn geraspelt auf unserer Piadina genossen. Bei Rotwein für den Italiener, Traubensaft für mich und einem Gartensalat mit all unseren wunderbaren Kräutern die im Beet wachsen.

 

 

Lifestyle Unser Garten

Liebes Brautpaar,

aktuell können keine Anfragen für Hochzeitsreportagen entgegen genommen werden.

Herzliche Grüße, Alexandra