Oh what a Kohl. I LOVE IT!

Januar 2017

Lieber Winter, ich mag dich. Du sorgst dafür dass wir es uns gemütlich machen und wieder mehr zusammenrücken, mehr Musik machen und uns mit warmen Essen versorgen.

Zum Beispiel mit deinen zich Kohlsorten die mild, herzhaft oder nussig schmecken und immer wieder für abwechslungsreiche und bunte Geschmackserlebnisse auf unseren Tellern sorgen!

 

Wir haben schon echt viel ausprobiert: Wirsing Kartoffel Auflauf, Sauerkrautstrudel mit Wurzelgemüse, Chinakohl in Cocos Soße, Weißkraut im Tomateneintopf, Spitzkohl gedünstet mit Mandarinen und Fenchel, Rotkohl mit Granatapfel und green Smoothies mit Grünkohl und Ananas. Meine Küche im Allgäu ist eine wahre Experimentierstation geworden. Jeden Tag kommt was Neues dazu und irgendwie schmeckt es immer zauberhaft. Sagen vor allem meine Männer.

Also gut, dann lass ich euch mal drei Rezepte von einem unserer letzten Abendessen da:

 

Gebackene Walnuss Polenta, Grünkohl mit gerösteter Petersilienwurzel im Sojadressing und lauwarmer Rotkohlsalat mit Datteln und Sesam.

 

rotkraut-1 rotkraut-2rotkraut-4 rotkraut-5 rotkraut-6 rotkraut-7 rotkraut-8 rotkraut-9

DINNER FOR 4

Gebackene Walnuss Polenta

250 g Polenta

5 – 10 Walnüsse

Brühe

5 EL Olivenöl

 

Walnüsse einweichen und ohne dem Einweichwasser pürieren. Polenta in einem Liter Brühe aufkochen, mit der Walnusspaste mischen, in eine Auflaufform streichen und das Olivenöl darüber geben. Für ca. 20 Minuten in den Ofen, bei Umluft 180 Grad.

 

Grünkohl mit gerösteter Petersilienwurzel im Sojadressing

1 Grünkohl

1 EL Cocosöl

2 EL Sojasoße oder Tamari ( ich nehme strong Tamari )

1 Petersilienwurzel

1 kleine Zwiebel

 

Grünkohl, Petersilienwurzel und Zwiebel klein hacken. Zuerst Zwiebel und Petersilienwurzel ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze im Cocoöl anbraten, so dass alles eine gute Farbe bekommt und sehr aromatisch duftet.

Dann das Grünkohl dazu und 2-3 Minuten mitschwenken, mit Sojasoße oder Tamari ablöschen und sofort in eine Schale geben, damit das Gemüse nicht zusammenfällt.

 

Lauwarmer Rotkohlsalat mit Datteln und Sesam

1 kleiner Rotkohl

eine halbe Zitrone

5 getrocknete Datteln

1 TL Ahornsirup

2 MSP Zimt

Olivenöl

Himbeeressig ( oder eine andere fruchtige Essigsorte, Himbeer, Granatapfel oder Orange passen für mich am besten )

1 El schwarzer Sesam

1 EL weißer Sesam

Meersalz

 

Sesam in der Pfanne rösten bis er knistert. Rokohl in sehr dünne Streifen schneiden, danach in etwas Olivenöl in der Pfanne ca. 10 Minuten dünsten.

gehackte Datteln, den Ahornsirup und den Zimt zum Kohl geben nochmals durchschwenken und mit der ausgepressten Zitrone ablöschen.

Mit Olivenöl, Essig und Salz abschmecken und mit dem Sesam bestreuen. Lauwarm serviert schmeckt der Salat am geilsten.

 

VIEL SPAß dabei!

 

rotkraut-3

rotkraut